Vereinsausflug 20162016-11-20T13:14:29+00:00

Vereinsausflug 2016 zur Boogie Woogie Weltmeisterschaft nach Schaffhausen

 

Am 12.11.2016 starteten die Boogie Sunshines am frühen Morgen im vollbesetzten Bus Richtung Schweiz. Ziel war die Boogie Woogie Weltmeisterschaft für Einzelpaare und Formationen in  Schaffhausen. Nach einer kurzen Kaffee-Pause in Aichstetten erreichten wir kurz vor Mittag unser Ziel und konnten noch bevor es zur Veranstaltung ging in unsere Zimmer im Hotel einchecken.

Unser Busfahrer Andi brachte uns anschließend rechtzeitig zur Veranstaltungshalle und gegen 13 Uhr begann die WM nach der üblichen Begrüßung mit den Vorrunden. 80 Einzelpaare und 9 Formationen gingen an den Start. Ab sofort war Stimmung in der Halle. Unser Fanblock gab richtig Gas und unterstützte die Tänzerinnen und Tänzer, der Schlachtruf „Deutschland“ wurde zu unserem Markenzeichen. Besonderen Dank ernteten wir von unseren deutschen Sportlern für unsere Unterstützung, aber auch Teilnehmer anderer Nationen freuten sich über die tolle Stimmung, die wir in die Halle zauberten.

Im Anschluss an die Vor- und Hoffnungsrunden der Einzelpaare und dem Viertelfinale ging es nach einer kurzen Pause und schon mit etwas Verspätung weiter mit der Abendveranstaltung und dem Einmarsch der Nationen und der Wertungsrichter. In den anschließenden Halbfinalrunden und der Hoffnungsrunde der Formationen wurde um den Einzug in die Finalrunden gekämpft. Von den deutschen Formationen hatten sich leider nur die beiden Formationen der Boogie Magic’s qualifiziert. Bei den Junioren war der Einzug ins Finale für Elian und Theresa reine Formsache. Mit Marco und Sabine Rissmann und Christian Wagner und Angela Lex erreichten zwei deutsche Paare das Finale der Senioren. In dieser Klasse kamen auch Stephan Eichhorn und Conny Versteegen, die für die Schweiz antraten ins Finale. In der Main Class kam leider kein deutsches Paar über das Viertelfinale hinaus. Johannes Hien und Kerstin Engel erreichten Platz 22 und Christian Adler und Kathrin Adler kamen auf Platz 30. Unsere Boogie-Freunde Andi und Elsa aus Wien erreichten Platz 17.

Eine Rock’n Roll Showeinlage und Live-Musik von MG Grace brachten eine wohlverdiente Verschnaufpause bevor es mit den Finalrunden weiterging.

Nach den langsamen Runden der Seniors und Main Class stieg die Spannung, stand doch jetzt das Finale der Junioren an. Mit einer hervorragenden Leistung überzeugten Elian und Theresa nicht nur das Publikum sondern auch die Wertungsrichter und erhielten in der anschließenden Siegerehrung den wohlverdienten Weltmeisterpokal. Für die beiden jungen Tänzer war es die Krönung eines sehr erfolgreichen Turnierjahres.

Nach einer weiteren kurzen Verschnaufpause mit Live-Musik stand das große Finale der Formationen mit anschließender Siegerehrung an. Der Saal kam zum kochen, die Fans tobten, als fest stand Platz 1 und damit Weltmeister für die Boogie Magic’s mit ihrer Choreografie „Bavarian Dream“ und Platz 2 für die Boogie Magic’s II mit der Choreografie „Navy Sweets“.

Jetzt standen noch die schnellen Finalrunden der Seniors und Main Class an. Bei den Senioren kamen Conny und Stephan auf den 3. Platz und wurden dementsprechend auch von den Fans gefeiert. In der Main Class mussten sich Grzegorz und Agnieszka aus Polen nur dem Paar Thomas Audon und Sophie Allaf geschlagen geben. Für das Paar aus Polen war es der letzte internationale Auftritt und somit ein bewegender Moment für diese sympathischen Tänzer die bereits zu Besuch bei uns Sunshines waren.

Ein sehr schönes Turnier ging zu Ende und bei Live Musik von MG Grace fanden noch viele Tänzerinnen und Tänzer, auch aus den Zuschauerrängen die Möglichkeit Party zu feiern.

Es war schon in den frühen Sonntag-Morgen-Stunden als sich die letzten Fans in ihre Hotelzimmer zurückzogen.

Nach einem ausgiebigen Frühstück führte uns die Rückfahrt am Bodensee entlang nach Meersburg, einer wunderschönen Stadt mit vielen traditionellen Fachwerkhäusern. Für eine große Gruppe der Sunshines stand ein Besuch der „Meersburg“, der ältesten bewohnten Burg Deutschlands auf dem Programm. Einige bewunderten bei einem Spaziergang die Fachwerkhäuser in den kleinen idyllischen Gässchen. Anschließend trafen wir uns im Burg-Cafe zu einer gemeinsamen Runde auf einen Teller Flädlesuppe oder Kaffee und Kuchen um diesen tollen Ausflug in Ruhe ausklingen zu lassen. Nach einer entspannten Rückfahrt kamen wir gegen 20 Uhr wieder in Rosenheim an.

Ein Vereinsausflug, der wieder gezeigt hat, dass die Sunshines nicht nur ein Tanz-Sportverein sondern vor allem eine Gemeinschaft von Gleichgesinnten ist, die es auch verstehen abseits der Tanzfläche ihren Spaß zu haben. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei Andi unserem Busfahrer, der uns an diesem Wochenende sicher und entspannt in die Schweiz und wieder nach Hause gebracht hat. Ein großer Dank an dieser Stelle an den Vorstand, der diesen Vereinsausflug geplant, organisiert und durchgeführt hat. Wir hoffen, es war nicht der letzte.

 

Vereinsausflug 2016